Katharina Lankers

Schon früh liebte ich es, mir Geschichten auszudenken und aufzuschreiben. Später lernte ich, wie gut es tut, sich seine Gedanken von der Seele zu schreiben.  Und schließlich entdeckte ich, was für eine großartige Spielwiese unsere Sprache ist, und wie man sie nutzen kann, um verschiedenartigste Ideen und Empfindungen auszudrücken oder hervorzurufen.

Seitdem schreibe und dichte ich, was das Zeug hält, und finde es ganz besonders schön, wenn sich jemand daran mit freuen kann!

Die meisten meiner literarischen Ergüsse haben (noch) nicht den Weg zu einem Verlag gefunden, doch inzwischen habe ich Mut gefasst! Nachdem mein erster Roman veröffentlicht ist, kommen mir schon wieder tausend Ideen für den nächsten…

Wer mehr sehen will:  Meine Werke